Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Glasfaserausbau

Breitbandausbau: Fördermaßnahme durch Bund und Land

Für die Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit des Wirtschafts- und Wohnstandortes Borken ist ein flächendeckendes Glasfasernetz essenziell und bildet das Fundament für langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Ziel der Stadt Borken ist es, dass möglichst jeder einen Zugang zu diesem zukunftsfähigen Netz erhält.
Der Bund und das Land NRW haben der Stadt Borken erneut für den Glasfaserausbau im Außenbereich zusammen 1,6 Millionen Euro Fördermittel zugesagt. Ende 2019 hatte die Stadt im Rahmen eines Förderaufrufs für Glasfaseranschlüsse die entsprechenden Anträge auf Bundesebene gestellt, die mittlerweile positiv und endgültig beschieden wurden.
Gefördert wurde der Breitbandausbau in weiteren Teilen des Borkener Außenbereichs. Nach aktuellem Stand konnten dort 39 weitere Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen werden.
Die Stadtverwaltung Borken hat nach getätigter Ausschreibung den Ausbauzuschlag an die Westmünsterland Glasfasergesellschaft mbH vergeben. Der Ausbau wurde im Frühjahr 2022 fertiggestellt. Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf der Homepage der atene KOM.

Sollten Sie Fragen zum Glasfaserausbau in Borken haben, melden Sie sich gerne unter wrtschftsfrdrngbrknd .