Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Vorteile

Unsere Mitarbeitenden leisten viel, ganz gleich in welcher Position oder in welchem Bereich. Das wissen wir als Arbeitgeberin Stadt Borken und möchten daher auch neben dem tariflich geregeltem Gehalt bzw. der Besoldung etwas zurückgeben. Profitieren Sie daher von attraktiven Arbeitgeberleistungen und weiteren Zusatz-Benefits für Ihre Work-Life Balance, Weiterentwicklung und Gesundheit sowie für ein kollegiales Arbeitsumfeld!

Ihre Vorteile bei uns

Aufgabenvielfalt und Verantwortung

Langeweile kommt bei uns nicht auf, denn wer etwas bewegen und unsere Stadt mitgestalten möchte, ist genau richtig bei uns. Unsere Mitarbeitenden wirken in vielen unterschiedlichen Berufsfeldern mit – hier ein Einblick:

  • in der Verwaltung – als gelernte Verwaltungsfachkräfte oder Quereinsteigende, mit der Möglichkeit sich weiterzubilden.
  • im sozialen Bereich, ob in städtischen Kitas oder in der Kinder-, Jugend- und Flüchtlingsbetreuung
  • als technische Fachkräfte – von IT bis Bauingenieurwesen, von Grünpflege am Baubetriebshof bis zur Stadtplanung
  • im Bildungsbereich: Stadtbücherei, Volkshochschule, Musikschule und vieles mehr!
  • im Einsatz: Rettungsdienst und Feuerwehr


Work-Life-Balance

Wir sind ein Unternehmen, in dem Sie Beruf und Privates gut aufeinander abstimmen können. In der Diskussion um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben stand lange Zeit die Kinderbetreuung im Vordergrund. Nun aber rückt zunehmend auch die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger in den Fokus: Die demografische Entwicklung führt dazu, dass der Anteil pflegebedürftiger älterer Menschen schnell wächst. Immer mehr Beschäftigte stehen deshalb jetzt oder in naher Zukunft vor der Aufgabe, ihre Berufstätigkeit mit der Pflege Angehöriger zu arrangieren. Für die meisten von ihnen ist dies Herausforderung und Bedürfnis zugleich. Zeitgleich sind die nachrückenden Generationen geprägt von einer hohen Freizeitorientierung, auch ohne diese explizit auf eine Familie (Kinder oder zu pflegende Angehörige) zu beziehen.

Flexible Arbeitszeiten
Die Stadtverwaltung Borken baut fortlaufend flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle aus. Statt der Alternative „Halbtagsjob oder starre Vollzeitstelle“ können bedarfsgerechte Möglichkeiten mit Stundenumfängen von nur 10 Wochenstunden bis zur Vollzeit genutzt werden.
Unsere flexiblen Arbeitszeitmodelle begründen sich zumeist auf einer kernarbeitszeitlosen Gleitzeit unter der Maßgabe, dass Erreichbarkeitszeiten fachbereichsintern sichergestellt werden. Führungskräfte unterstützten familienbewusste Arbeitsmodelle. 

Mobiles Arbeiten

Die Stadtverwaltung Borken betreibt daneben konsequent den Ausbau des mobilen und ortsunabhängigen Arbeitens und wirbt für flexible und niedrigschwellige Angebote des „Homeoffice". Mit entsprechender Hardwareausstattung und einer VPN-Verbindung wird eine aufgabenbezogene, mobile Arbeit ermöglicht. Es bietet sich hierdurch die Möglichkeit:
• den Beschäftigten eine bessere, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Kombination von Berufsausübung und individueller Lebensführung zu ermöglichen
• die Arbeitsorganisation zukunftsorientiert neu zu gestalten
• die Bürgerorientierung und Effizienz der Verwaltung zu steigern
• die Arbeitsqualität und -produktivität zu verbessern
• das Wissen und die Erfahrung der Beschäftigten bei der Gestaltung und Durchführung ihrer Arbeit vermehrt einzubringen und durch mehr Selbstverantwortung eine hohe Arbeits- und Ergebniszufriedenheit zu erreichen
• bessere Berufschancen für Behinderte zu eröffnen
• eine bessere Ausnutzung technologischer Potentiale zu erreichen

Elternzeit und Beurlaubung
Wir beraten Sie umfassend vor, während und nach der Elternzeit bzw. Beurlaubung. Uns ist es ein Anliegen, in allen Lebensphasen den intensiven Kontakt mit Ihnen zu suchen und zu pflegen. Die Elternzeit der Väter ist uns wichtig; wir ermutigen unsere Mitarbeiter zu diesem Schritt. Die Rückkehr von Müttern aus der Elternzeit ist durch ein Reintegrationskonzept strukturiert und bieten allen Beteiligten ein transparentes und individuell abgestimmtes Konzept.

Tag der Berufsrückkehr
Als wichtiges Kommunikationsinstrument dient der jährlich stattfindende und sogenannte „Tag der Berufsrückkehr", an dem beurlaubte Mitarbeiter:innen die Möglichkeit erhalten sich in einer persönlichen Runde auszutauschen und Informationen über aktuelle Themen der Verwaltung sowie zu ihrem Wiedereinstieg zu erhalten. Die Veranstaltung ermöglicht den direkten Kontakt zur Personalverwaltung. So können freie Stellen thematisiert, Fragen der Rentenberechnung geklärt und auf Wunsch die konkrete Wiedereinstiegsplanung besprochen werden.

Zertifizierung „Familienfreundlicher Arbeitgeber“
Das umfangreiche Portfolio an Maßnahmen hat dazu geführt, dass die Stadtverwaltung Borken im Jahr 2020 zum 3. Mal durch die Bertelsmann-Stiftung als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ zertifiziert worden ist.
Symbolisch für die Einbindung der Familien der Beschäftigten ist auch der regelmäßig stattfindende Familientag. Dort werden die Familien mit einem attraktiven Rahmenprogramm im Rathaus begrüßt.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheit von Körper und Seele ist wichtige Voraussetzung für Wohlbefinden, Lebensfreude, Motivation, Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft. Sie hat daher für die Stadtverwaltung Borken als Arbeitgeberin einen hohen Stellenwert.
Neben Ihren eigenen Bemühungen um Ihre Gesundheit setzen wir als Arbeitgeberin uns seit vielen Jahren für die Gesundheit unserer Mitarbeitenden ein. Dies geschieht auf vielfältige Weise, z.B. durch Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitschutzes, des Betrieblichen Gesundheitsmanagements oder des Betrieblichen Eingliederungsmanagements.

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Gesundheits- und Entspannungskurse bzw. Betriebssport
In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum Alamed bieten wir ein spezielles Pausen- und After-Work-Kursangebot für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Borken an. Und sollte Sie zeitlich unabhängig trainieren wollen, steht Ihnen die Trainingsfläche im Gesundheitszentrum Alamed zur Verfügung. Zusätzlich stehen Angebote der Betriebssportgemeinschaft zur Verfügung.

Vorträge und Seminare
Das Betriebliche Gesundheitsmanagement bietet regelmäßig Vorträge und Seminare zu aktuellen Gesundheitsthemen an und veranstaltet Workshops u.a. zum Bereich Ernährung.

Ruheraum
Für eine ungestörte Mittagspause stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung Borken Ruhe- und Entspannungsräume zur Verfügung.

Betriebliches Eingliederungsmanagement
Mitarbeiter:innen, die von langen bzw. wiederholten krankheitsbedingten Ausfallzeiten betroffen sind, bedürfen der besonderen Förderung, um eine möglichst dauerhafte Teilhabe am Arbeitsleben zu gewährleisten. Hierzu leistet das BEM einen wichtigen Beitrag im Rahmen des gesetzlichen Auftrages (§ 167 Abs. 2 SGB IX).
Es umfasst alle Aktivitäten, Maßnahmen und Leistungen, um die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter:innen wiederherzustellen, zu fördern und zu erhalten, soweit dies im Rahmen der dem Arbeitgeber zur Verfügung stehenden Instrumentarien möglich und umsetzbar ist.
Die betroffenen Mitarbeiter:innen erhalten ein schriftliches Erstangebot zu einem Beratungsgespräch. In diesem Gespräch wird individuell gemeinsam mit dem BEM-Berechtigten / der BEM-Berechtigten nach der bestmöglichen Unterstützung der Stadt Krefeld als Arbeitgeberin zur Überwindung der Arbeitsunfähigkeit gesucht. Es besteht die Möglichkeit, dass an dem Gespräch auch eine Person des Vertrauens sowie die Personal- oder Schwerbehindertenvertretung bzw. weitere inner- und außerbetriebliche Akteure teilnehmen können.

Faire Vergütung

Die Vergütung richtet sich bei Tariflich Beschäftigten nach den Entgelttabellen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD). Des Weiteren erhalten Tariflich Beschäftigte eine tarifvertraglich festgelegte Weihnachtsgratifikation, die Ende November eines jeden Jahres ausgezahlt wird. Die Beamt:innen erhalten eine Besoldung gem. dem LBesG NRW.

Leistungsorientierte Bezahlung
Mit Einführung des TVöD im Jahr 2005 haben die Tarifvertragsparteien des öffentlichen Dienstes ferner Regelungen zur leistungsorientierten Bezahlung vereinbart. Ziel ist es, die Qualität, Effektivität und Effizienz des öffentlichen Dienstes zu fördern und Motivation, Eigenverantwortung sowie Führungskompetenz zu stärken. Die Umsetzung und Ausgestaltung erfolgt durch eine Dienstvereinbarung zwischen Verwaltung und Personalvertretung. In der Stadtverwaltung Borken besteht daher aktuell eine Dienstvereinbarung zur Leistungsorientierten Bezahlung. Entsprechende Prämien erhalten Sie jeweils im Januar eines jeden Jahres.

Betriebliche Altersvorsorge
Die Stadt Borken bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine tariflich abgesicherte betriebliche Altersversorgung über die Zusatzversorgungskasse. Hierdurch erhalten die Beschäftigten zusätzlich zur gesetzlichen Altersrente beim Eintritt in das Rentenalter eine Betriebsrente. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit unter Ausnutzung der staatlichen Fördermöglichkeiten (Riester-Rente und Bruttoentgeltumwandlung) freiwillig Beiträge für Ihre Altersversorgung zu leisten

Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Verwaltung unterliegt einem stetigen Wandel an Anforderungen, Erwartungen und damit einhergehenden Aufgabenveränderungen. Für eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet die Stadt Borken den Beschäftigten ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot.

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Borken wird je Semester ein umfangreiches Portfolio an Inhouse-Fortbildungen angeboten. Diese betreffen die Bereiche Sprache, Digitalisierung und Gesundheit.
Neben der Teilnahme an Fachfortbildungen fördert die Stadtverwaltung die Teilnahme an den Verwaltungslehrgängen I und II, nebenberuflichen Studiengängen und umfangreichen Fortbildungsreihen.

Führungskräfte erhalten zusätzlich die Möglichkeit zur Teilnahme an Führungskräfteworkshops sowie einem Einzel- und Gruppencoaching.

Potentialanalysen
Die Arbeitswelt wird – auch vor dem Hintergrund des rasanten technischen Fortschritts sowie des Wandels zur Dienstleistungsgesellschaft – immer komplexer. Die Anforderungen an die öffentliche Verwaltung steigen ebenso. Talente müssen daher früh entdeckt werden, um dem demographischen Wandel zu begegnen und einen frühzeitigen Wissenstransfer einzuleiten.
Daher bietet die Stadtverwaltung ehrgeizigen Mitarbeitenden die Möglichkeit zur Teilnahme an sog. Potentialanalysen. Das Entdecken individueller Stärken, Interessen und Lernpotenziale wird durch Selbst- und Fremdeinschätzung sowie durch handlungsorientierte Verfahren ermöglicht.
Auf diese Weise können Sie auch Ihre Karriereleiter bei der Stadtverwaltung Borken besteigen und Ihrem Bestreben zum Aufstieg in einer Führungsposition nachkommen. Hierzu wurde eigens ein Führungsnachwuchskräftekreis eingeführt, der sich einmal im Quartal oder anlassbezogen zusammenkommt, um sich zu geeigneten Themen- oder Fragestellungen auszutauschen.

Onboarding

Zum 01.04.2021 wurde ein neues Onboarding-Konzept bei der Stadt Borken eingeführt. Das Onboarding-Konzept ist eine unterstützende Maßnahme zur Begrüßung und Integrierung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Stadt Borken. Ein zentraler
Aspekt ist dabei das Angebot von Inhouse-Schulungen.

Neben der fachlichen Einarbeitung wird den neuen Mitarbeitenden ein:e Mentor:in zur Seite stehen. Der:die Mentor:in soll die neuen
Mitarbeiter:innen zu Beginn betreuen und ihnen speziell bei Fragen sowie fachlichen,organisatorischen und persönlichen Belangen helfen und unterstützen.